Mutterkuchen / Plazenta

Der Mutterkuchen wird fachsprachlich auch Plazenta genannt.

Sie ist am Ende eurer Schwangerschaft meist um die 500g schwer und hat ein Durchmesser von 15-25 cm. Diese Angaben variieren und passen sich meist eurem Kind an. So hat ein Kind mit einem Geburtsgewicht von 2700g eine kleinere und leichtere Plazenta (ca. 450g) als ein Kind mit einem Gewicht von 4200g (ca700g).

Die Hauptaufgaben der Plazenta sind zum einen der Transport von Stoffen wie zum Beispiel Sauerstoff, Kohlendioxid oder Harnstoff. Zum anderen für die Produktion verschiedener wichtiger Hormone, die zum Beispiel für die Schwangerschaftserhaltung zuständig sind.