Ungeplante Hausgeburt

Darüber machen sich Schwangere bestimmt mal Gedanken ….

Erstmal ist zu sagen das eine ungeplante Hausgeburt recht selten vorkommt , vorallem beim ersten Kind . 

Die 2. oder 3. oder …. sind immer recht schnell , jedoch auch da sind ungeplante Hausgeburten eine Seltenheit .

Sollte es doch so kommen dann bewahrt Ruhe , es ist das normalste der Welt und es wird alles gut gehen. 

Holt euch Hilfe , den Krankenwagen , eine Hebamme – wenn die Möglichkeit besteht , und natürlich den Mann oder jemanden aus der Familie / Freundeskreis damit ihr nicht alleine seid ! 

Wenn ihr die Möglichkeit habt legt Handtücher zurecht , am besten warme , in das euer Baby dann eingewickelt werden kann . 

Eine bzw 2 Schnüre , Bindfäden  / Schnürsenkel um abzunabeln , falls bis dahin noch keine Hilfe vor Ort ist .

Es muss zur Mutter hin und zum Baby hin die Nabelschnur abgebunden werden damit die Nabelschnur in der Mitte der beiden Schnüre getrennt werden kann.

Aber keine Sorge! Sollte das Baby zu Hause kommen dann ist immer rechtzeitig Hilfe da und die Plazenta kommt meist erst in der Klinik 😊